Die öffentliche Meinung ist ein Schlachtfeld...

Hier ist Raum für allgemeine Themen
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 9353
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

"Endlich gute News zum Coronavirus: Die Schweiz hat einen Impfstoff!" (radio-luzern.ch/2.4.2020)

Beitrag: # 16831Beitrag future_is_now
Mittwoch 20. Mai 2020, 20:08

Fakiger geht immer: :D

www.radio-luzern.ch/

Empfehlungen
Endlich gute News zum Coronavirus: Die Schweiz hat einen Impfstoff!

Von Redaktion - 2. April 2020

Bild

Radio Lozärn ist heute ein erfreuliches Interview aufgefallen: Bei der medizinischen Plattform des Touring Club Schweiz, TCS MyMed, macht der Berner Immunologe Martin Bachmann grosse Hoffnung. Schon im Herbst soll in der Schweiz geimpft werden.
https://www.radio-luzern.ch/endlich-gut ... impfstoff/




Vgl.


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 9353
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Auf FRISCHER TAT ertappt: Psychologische Kriegsführung durch INSZENIERTE CORONA-VERHAFTUNGEN?! (Legitim.ch/21.5.2020)

Beitrag: # 16836Beitrag future_is_now
Donnerstag 21. Mai 2020, 08:31

www.legitim.ch/ - 21. Mai 2020:

Auf FRISCHER TAT ertappt: Psychologische Kriegsführung durch INSZENIERTE CORONA-VERHAFTUNGEN?!


Die Zahlen des Bundesamtes für Statistik belegen, dass es in der Schweiz während der angeblichen Corona-Pandemie zu keinem Zeitpunkt eine Übersterblichkeit gab und nun werden Polizeibeamte offensichtlich auf frischer Tat beim Inszenieren von Verhaftungen ertappt. Wie lange wird der Corona-Betrug noch standhalten?

Die inszenierte Verhaftung

Derselbe Corona-Demonstrant wurde gleich zweimal spektakulär verhaftet. Beide Verhaftungen wurden verfilmt; die erste am 3. Mai in Zürich und die zweite am 16. Mai in Bern. Nun stellt sich heraus, dass der vermeintliche Demonstrant möglicherweise selbst ein Polizeibeamter ist. (vgl. Foto) Unbestätigte Quellen geben an, dass er ein Theaterpädagoge beziehungsweise ein Schauspieler sei. Wenn dem so ist, wird es sich wohl um einen sogenannten Krisen-Schauspieler handeln, denn dass sich der Arme gleich zweimal mit derselben Kleidung an zwei verschiedenen Demos verhaften liess, ist eher unwahrscheinlich. (Im Zweifelsfall gilt jedoch die Unschuldsvermutung.)

[...]
weiterlesen

"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 9353
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Mainstream-Medien verlieren Kontrolle über Corona-Narrativ? | 451 Grad quick & dirty

Beitrag: # 16857Beitrag future_is_now
Freitag 22. Mai 2020, 13:02

Bild
Mainstream-Medien verlieren Kontrolle über Corona-Narrativ? | 451 Grad quick & dirty
https://www.youtube.com/watch?v=KTfBjFD ... hUvP_IUtQ8

451 Grad - 21.05.2020

Wenn die eifrigen Schreiberlinge des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ihre Berichte verfassen, dann darf eine Vorgabe in der Corona-Krise nicht zu kurz kommen: Alles muss ins Narrativ passen! Doch wie geht man in Deutschland derzeit mit Kritik um?
Verschwörungstheoretiker, Neurechte, Systemverächter – bei diesen Schlagwörtern weiß ein jeder, dass er beim Mainstream angekommen ist. Denn so werden derzeit pauschal Demonstranten, die sich auf das Grundgesetz berufen und die staatlichen Corona-Verordnungen in Frage stellen, von Regierung und Medien denunziert. Weshalb wird dem Bürger das Wort auf diese Art und Weise entzogen? Warum sieht die Politik von einem offenen Diskurs ab?
Dass zu Beginn der Pandemie recht wenig über das Coronavirus bekannt war, bestätigten zahlreiche Virologen, Epidemiologen und andere Mediziner. Wenig überraschend war also, dass der medizinische Mikrokosmos gespalten war, sich widersprach und hier und da salopp Aussagen korrigierte, die für die Politik wegweisend waren. Und nun? Jetzt werden Kritiker wie der Pneumologe Dr. Wolfgang Wodarg oder der Facharzt für Infektionsepidemiologie Sacharit Bhakdi, die die Verhältnismäßigkeit der Corona-Maßnahmen zum allgemeinen Gesundheitsrisiko in Frage stellen, diffamiert oder schlichtweg zensiert. Doch wenn der Volkswirt Alarm läutet und vor einer drastischen Rezession warnt, dann geht es dem Bürger nicht mehr nur um seine Gesundheit, sondern auch um die eigene Existenzgrundlage.
Fehler und Versäumnisse eingestehen? Nun ja, dass mag nicht unbedingt die Kernkompetenz des Regierungssprechers Steffen Seibert sein, noch die von Gesundheitsminister Spahn, der sich in der Krise zu profilieren versucht. Aber es geht ja auch um Vertrauen! Eine Demokratie ohne Vertrauen könnte sich Kanzlerin Merkel ohnehin nicht vorstellen. Dann lieber weiterhin denselben Kurs fahren, vorgeben zu wissen, was getan werden muss und jede Kritik in das Reich der Verschwörungstheorien verbannen.
#CoronaVirus
#Verschwörungstheorie
#ÖffentlichRechtlich



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 9353
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Corona-Demos: Ein Blick auf die mentale Verfasstheit der Medien (multipolar-magazin.de/18.5.2020)

Beitrag: # 16869Beitrag future_is_now
Samstag 23. Mai 2020, 14:01

Tweet von https://twitter.com/TeamKenFM

Warum haben Medien ein Problem damit, wenn Bürger gegen die Corona-Maßnahmen demonstrieren? Warum qualifizieren Journalisten Demonstranten pauschal als Spinner oder Nazis ab? Ein Blick auf die mentale Verfasstheit der Medien liefert die Gründe:

Bild
Corona-Demos: Ein Blick auf die mentale Verfasstheit der Medien

Wenn Leitmedien über die Demonstrationen berichten, sticht missionarischer Eifer das journalistische Erkenntnisinteresse.

https://multipolar-magazin.de - 18. Mai 2020




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 9353
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Skandal: ARD/ZDF Hirnwäsche für die Kleinsten! (SchrangTV/24.5.2020)

Beitrag: # 16902Beitrag future_is_now
Dienstag 26. Mai 2020, 08:40

Bild
Skandal: ARD/ZDF Hirnwäsche für die Kleinsten!
https://www.youtube.com/watch?v=CbrOUhP ... fJ2sgk7E6c

SchrangTV - 25.05.2020

Nach der massiven Propaganda gegen Andersdenkende in den letzten Wochen, geht der Staatsfunk jetzt in die nächste Stufe der Massenmanipulation, um das kritische Denken abzugewöhnen. Ziel sind diesmal unsere Kinder.

Im Format „Logo“, der Tagesschau für die Jüngsten, wurde auf primitivste Art und Weise vor Verschwörungstheorien gewarnt. Diese Propaganda wird detailliert in der neuen Sendung von SchrangTV entlarvt. Es ist wichtig, dass jeder über diese Machenschaften Bescheid weiß. Daher teilt dringend diese Sendung.

erkennen – erwachen – verändern
Euer
Heiko Schrang
https://www.heikoschrang.de/de/neuigkei ... kleinsten/




Vgl.


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 9353
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Alle Dämme brechen: Kölns Oberbürgermeisterin nennt Anti-Corona-Demonstranten „Mischpoke“ (unser-mitteleuropa.com/11.5.2

Beitrag: # 16905Beitrag future_is_now
Dienstag 26. Mai 2020, 10:26

https://unser-mitteleuropa.com/ - 11.05.2020:

Alle Dämme brechen: Kölns Oberbürgermeisterin nennt Anti-Corona-Demonstranten „Mischpoke“ *)

Bild

Die politischen Eliten gehen europaweit immer ungenierter gegen Gegner der Corona-Maßnahmen vor. Neben Propaganda, brutaler Polizeigewalt und Denunziation, gesellen sich nun auch Beleidigungen und öffentliche Diffamierungen hinzu. Nachdem im Staatsfunk ARD Corona-Kritiker bereits als „Wirrköpfe“ und „Spinner“ tituliert wurden und sie allerorts als „rechte und linke Verschwörungstheoretiker“ gebrandmarkt werden, schoss nun Kölns parteilose Oberbürgermeisterin Henriette Reker den Vogel ab. Übrigens jene Oberbürgermeisterin, die nach den Massenvergewaltigungen durch Migranten zu Silvester 2015/16 allen Frauen „einfach eine Armlänge Abstand“ als Sicherheitsmaßnahme empfohlen hat.

Demonstranten als „Mischpoke“ bezeichnet

weiterlesen


*) ANM.:
„Mischpoke“ - spricht die Frau Oberbürgermeisterin etwa von sich selber ?!

Bild
Die allerschlimmste Mischpoke





Vgl.



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 9353
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Corona-Protest: ICI leitet Volksbegehren ein (initiative-corona.info/20.5.2020)

Beitrag: # 16911Beitrag future_is_now
Dienstag 26. Mai 2020, 11:50

ICI - Initiative für evidenzbasierte Corona Information - 20. Mai 2020:

Corona-Protest: ICI leitet Volksbegehren ein

Antrag für "Volksbegehren für ein Wiedergutmachungsgesetz der Covid-19 Maßnahmen“ wird heute im Innenministerium eingebracht.


Wien (OTS) - Das Volksbegehren fordert u.a. die sofortige Rücknahme aller COVID-19 Einschränkungen, die Rückkehr zum annullierten Epidemiegesetz sowie einen Erlass aller im Zusammenhang mit den COVID-19 Gesetz verhängten Strafen. Ebenso wird der strikte Schutz von persönlichen Gesundheitsdaten gefordert - insbesondere der Immunitätsstatus des Einzelnen. Denn die Bewegungsfreiheit der BürgerInnen darf davon nicht tangiert werden. Weiters soll eine Reform des Verfassungsgerichtshofes Eilentscheidungen ermöglichen, um Beschneidungen der Grund-, Freiheits- und Erwerbsrechte, wie sie verordnet wurden, zu unterbinden. Darüber hinaus soll eine Novellierung des Amtshaftungsgesetzes es leichter als bisher ermöglichen, Entscheidungsträger der Politik, die gegen bestehendes Grundrecht verstoßen, schadenersatzrechtlich zu belangen.

Weiter zur Presseaussendung:
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS ... gehren-ein

https://www.facebook.com/groups/initiativecorona.info

https://www.initiative-corona.info/



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 9353
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

ZDF Journalist bestädigt „Wir müssen so berichten wie es Frau Merkel vorgibt“

Beitrag: # 16927Beitrag future_is_now
Mittwoch 27. Mai 2020, 07:48

Bild
Abb. https://stefanmatun.wordpress.com/2018/ ... -anordnet/

ZDF Journalist bestädigt „Wir müssen so berichten wie es Frau Merkel vorgibt“
https://www.youtube.com/watch?v=Epx3GVm ... 0w&index=1

Michael Nitzsche - 27.05.2020

Unfassbar!
ZDF Journalist Wolfgang Herles: „Wir müssen so berichten, wie es Frau Merkel vorgibt“
Das Schweigekartell bröckelt ….
… und „IHR ALLE“ solltet jetzt endlich erkennen was wirklich abgeht!
WDR Indendant Tom Buhrow verneinte es jüngst ausdrücklich. Doch Zweifel blieben. Jetzt sagt ein leitender ZDF-Journalist: Wir müssen so berichten, wie es Frau Merkel gefällt: “Das ist Regierungsjournalismus”.

Der Journalist und Publizist Wolfgang Herles, der jahrelang für das ZDF in leitenden Positionen tätig war, hat konstatiert, dass es im Sender “Anweisungen von oben” gebe.

“Auch im ZDF sagt der Chefredakteur, `Freunde, wir müssen so berichten, dass es Europa und dem Gemeinwohl dient`. Und da muss er in Klammer gar nicht mehr dazu sagen, `wie es der Frau Merkel gefällt`”, so Herles am Freitag im “Deutschlandfunk”.
Solche Anweisungen habe es auch früher schon gegeben.

“Es gab eine schriftliche Anweisung, dass das ZDF der Herstellung der Einheit Deutschlands zu dienen habe. Wir durften damals nichts Negatives über die neuen Bundesländer sagen – heute darf man nichts Negatives über die Flüchtlinge sagen – das ist Regierungsjournalismus”.
»»» Zitat aus dem DLF-Interview:
Wolfgang Herles: “Wir haben ja das Problem, dass – jetzt spreche ich wieder überwiegend vom Öffentlich-Rechtlichen – dass wir eine Regierungsnähe haben. Nicht nur dadurch, dass überwiegend so kommentiert wird, wie es der Großen Koalition entspricht, dem Meinungsspektrum, sondern auch dadurch, dass wir vollkommen der Agenda auf den Leim gehen, die die Politik vorgibt.

Das heißt, die Themen, über die berichtet wird, werden von der Regierung vorgegeben.
Es gibt aber viele Themen, die wären wichtiger, als das, was die Regierung – die natürlich auch ablenken will von dem was nicht passiert, aber das, was nicht passiert, ist oft wichtiger als das, was passiert – wichtiger als die Symbolpolitik, die betrieben wird…”
Moderator Floto wird es unangenehm und er will an Tilo Jung weitergeben: “Tilo Jung…”
Wolfgang Herles (lässt sich nicht stoppen): “Also wir gehen der Agenda auf den Leim. Und es gibt tatsächlich, das muss ich jetzt an der Stelle doch nochmal sagen, weil es ja in der öffentlichen Diskussion ist, es gibt tatsächlich Anweisungen von oben. Auch im ZDF sagt der Chefredakteur: Freunde, wir müssen so berichten, dass es Europa und dem Gemeinwohl dient und da braucht er in Klammern gar nicht mehr dazusagen, wie es der Frau Merkel gefällt. Solche Anweisungen gibt es. Die gab es auch zu meiner Zeit. Es gab eine schriftliche Anweisung, dass das ZDF der Herstellung der Einheit Deutschlands zu dienen habe und das ist was anderes, als zu berichten, was ist. Wir durften damals nichts Negatives über die neuen Bundesländer sagen. Heute darf man nichts Negatives über die Flüchtlinge sagen. Das ist Regierungsjournalismus und das führt dazu, das Leute das Vertrauen in uns verlieren. Das ist der Skandal.”

Wolfgang Herles war in den 1980er Jahren stellvertretender Hauptredaktionsleiter Innenpolitik beim ZDF und Leiter des Bonner Hauptstadtstudios. In den letzten Jahren engagiert er sich beim ZDF im Bereich von Kultursendungen.

Zuvor schon ähnliche Vorwürfe (in den letzten Tagen) gegen WDR:
Die WDR-Journalistin Claudia Zimmermann behauptete im niederländischen Radio, es gebe in den öffentlich-rechtlichen Medien eine Anweisung, sich an der Flüchtlingspolitik der Regierung zu orientieren. Demnach wurden Journalisten des Westdeutschen Rundfunks dazu angehalten, positiv über Flüchtlinge und die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel zu berichten.

“Wir sind natürlich angewiesen, pro Regierung zu berichten”, sagte die WDR-Journalistin Claudia Zimmermann in einer Diskussionsrunde des niederländischen Radioprogramms “De Stemming” (Die Stimmung). Der Fall sorgte auch in den Niederlanden für Schlagzeilen.

Zurück gerudert aus Angst um den Job?
Die ZEIT und andere Medien schikanierten die WDR-Journalisten nach ihren Aussagen sofort massiv. Diese knickte anlässlich des politisch korrekten (?????) Bombardements schließlich ein.

Druck gab es offenbar auch vom Sender selbst, der diese Vorwürfe nicht auf sich sitzen lassen wollte. Nach einem “Gespräch” mit dem WDR erklärte Claudia Zimmermann sodann: “Ich habe an dieser Stelle Unsinn geredet. Unter dem Druck der Live-Situation in der Talkrunde habe ich totalen Quatsch verzapft. Mir ist das ungeheuer peinlich.”

Weiter: “Der WDR steht für einen ausgewogenen und unabhängigen Journalismus. Unser breit aufgestelltes Programm zeigt besonders in diesen Tagen, wie umfangreich, unabhängig, kritisch und differenziert wir über die Flüchtlingsproblematik berichten.”

Sieht so aus, als wenn diese Aussage von der Pressestelle des WDR diktiert wurde. Doch dazu wollte sich die Journalistin nicht äußern.

Quelle: Deutschlandfunk
http://noack-finsterwalde.de/?mact=News ... turnid=111



Vgl.


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 9353
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Passt nicht in die Kritik an Schwedens Corona-Sonderweg: Jetzt sterben deutlich weniger Menschen (unzensuriert.at/27.5.2

Beitrag: # 16939Beitrag future_is_now
Mittwoch 27. Mai 2020, 11:32

www.unzensuriert.at/ - 27. Mai 2020:

Passt nicht in die Kritik an Schwedens Corona-Sonderweg: Jetzt sterben deutlich weniger Menschen

Bild
Abb. Die Schweden wurden im Kampf gegen das Coronavirus von ihrer Regierung nicht eingesperrt. Das könnte langfristig sehr positiv für das Land sein.
Foto: Foto: Ilja Chochłow via Wikimedia Commons, CC-BY-SA-3.0


Während die meisten Staaten in Europa, allen voran Österreich, dem Coronavirus damit begegneten, ihre Bürger zu Gefangenen gemacht zu haben, gingen die Schweden mit ihrer freizügigeren Strategie einen anderen Weg. Man setzte auf Eigenverantwortung, Schutz der Risikogruppen und hohe Durchseuchung der Bevölkerung, auch um sie vor einer zweiten Welle zu schützen.

Medien in Opposition zu schwedischem Weg

Hartnäckig hält sich das Gerücht, wonach Schwedens Sonderweg „einen hohen Preis“ habe, wie erst der Kurier am Montag schrieb: Die Corona-Todesrate sei viel höher als in anderen Ländern. Dänemark, Finnland und Norwegen wollen daher die Grenzen zwar zum Rest der Welt, nicht aber nach Schweden wieder öffnen.

Gerne kritisieren die Mainstream-Medien daher Skandinaviens größtes Land als „Failed State“ der Corona-Bekämpfung.

[...]
weiterlesen



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 9353
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Andreas Popp gibt ARD ein Interview zum Thema Verschwörungstheorien

Beitrag: # 16958Beitrag future_is_now
Donnerstag 28. Mai 2020, 10:17

Andreas Popp gibt ARD ein Interview zum Thema Verschwörungstheorien. Ich habe noch nie so einen hirngewaschenen Moderator erlebt; hat seltenheitswert:


Bild
Andreas Popp gibt ARD ein Interview zum Thema Verschwörungstheorien
https://www.youtube.com/watch?v=o7dXStY ... 3E7051106F

Wissensmanufaktur - 27.05.2020

Am 26. Mai 2020 strahlte die ARD-Sendung Report Mainz eine Sendung zum Thema Verschwörungstheorien aus. Während man für diese Sendung drei Sätze zusammenhanglos wiedergab, zeigen wir hier das gesamte Interview mit dem ARD-Journalisten Philipp Reichert. Bildet Euch Eure eigene Meinung.

https://www.wissensmanufaktur.net/andre ... stheorien/

| URL: https://wp.me/p1k9wP-nZk




Vgl.



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten