Die Coronanisierung des Abendlandes

Über alles, was hilft Gesundheit zu erhalten und oder wieder herzustellen, kann hier geschrieben werden.
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 8609
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Re: Ein möglicher Sinn des Corona-Stillstandes

Beitrag: # 15816Beitrag future_is_now
Donnerstag 26. März 2020, 07:51

wilhelm25 - entspann dich. Geh zurück im Spielfeld auf >> Der Corona Schwindel

Die Lichtkräfte sind daran, den Deep State kirre zu machen!

Der Sturm ist da – Liveticker
(...) Der Covid-19-Hype ist wie ein Vorhang, damit wir nicht sehen, was hinter dem Vorhang geschieht. Hinter dem Vorhang ringen zwei Mächte: Der Tiefe Staat weltweit (Deep State) und die Lichtkräfte. (...)
auf: https://traugott-ickeroth.com/liveticker/

Wie sagte schon Machiavelli sinngemäss: „Du kannst den Feind nur mit seinen eigenen Waffen schlagen.“

Zur Veranschaulichung: :D

Bild
Passierschein A38 - Das Haus das Verrückte macht - Asterix erobert Rom (1080p)
https://youtu.be/wAoUNTRFgvM

Stell schon mal den Sekt kühl - die grosse Befreiung ist im Anmarsch!



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

wilhelm25
Beiträge: 2458
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Re: Ein möglicher Sinn des Corona-Stillstandes

Beitrag: # 15818Beitrag wilhelm25
Donnerstag 26. März 2020, 08:26

future_is_now hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 07:51
wilhelm25 - entspann dich. Geh zurück im Spielfeld auf >> Der Corona Schwindel
Die Lichtkräfte sind daran, den Deep State kirre zu machen! ....
future_is_now, ich würde etwas dafür geben, wenn Du Recht hättest. Nur sagt mir meine ganze Lebenserfahrung:
  • Es kommt auf ganz wenige Leute an!
  • Nur ganz wenige Leute haben im entscheidenden Moment den zutreffenden Durchblick!
  • Wenn diese Leute bereit sind Verantwortung zu übernehmen und tätig werden, dann gewinnen wir!
  • Das ganze Gelaber der Gutmenschen soll nur die Täter schützen!
  • Es gibt jede Menge gutwillige und wache Leute (wie Dich), die nicht den ganzen Überblick haben.
  • Ich will mich selber da nicht ausnehmen. Auch ich habe nicht den ganzen Überblick!
  • Die Möglichkeit des Betruges kommt in Deinen Gedanken nicht oft genug vor.
  • Mir wurde eingebläut, den Betrug immer zu suchen. Bei mir als Irrtum und bei den Anderen als Irrtum und/ oder Betrug.
  • Erst wenn der Sieg den Lichtkräften gehört ist Entspannung angesagt.
Schaue doch bitte noch einmal hier rein: Es kann tatsächlich so sein. Sollte ich Recht haben, dann werden wir es bald wissen. Entweder weil die Schlafschafe massenhaft aufwachen und anfangen Fragen zu stellen, oder weil die Satanisten oder einfach Vollidioten anfangen massenhaft harmlose Leute umzubringen.
Das Erste ist wünschenswert; das zweite eindeutig nicht!

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 8609
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Re: Ein möglicher Sinn des Corona-Stillstandes

Beitrag: # 15820Beitrag future_is_now
Donnerstag 26. März 2020, 08:39

wilhelm25 hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 08:26
future_is_now, ich würde etwas dafür geben, wenn Du Recht hättest. Nur sagt mir meine ganze Lebenserfahrung:
  • Es kommt auf ganz wenige Leute an!
  • Nur ganz wenige Leute haben im entscheidenden Moment den zutreffenden Durchblick!
  • Wenn diese Leute bereit sind Verantwortung zu übernehmen und tätig werden, dann gewinnen wir!
  • Das ganze Gelaber der Gutmenschen soll nur die Täter schützen!
  • Es gibt jede Menge gutwillige und wache Leute (wie Dich), die nicht den ganzen Überblick haben.
  • Ich will mich selber da nicht ausnehmen. Auch ich habe nicht den ganzen Überblick!
  • Die Möglichkeit des Betruges kommt in Deinen Gedanken nicht oft genug vor.
  • Mir wurde eingebläut, den Betrug immer zu suchen. Bei mir als Irrtum und bei den Anderen als Irrtum und/ oder Betrug.
  • Erst wenn der Sieg den Lichtkräften gehört ist Entspannung angesagt.
Schaue doch bitte noch einmal hier rein: Es kann tatsächlich so sein. Sollte ich Recht haben, dann werden wir es bald wissen. Entweder weil die Schlafschafe massenhaft aufwachen und anfangen Fragen zu stellen, oder weil die Satanisten oder einfach Vollidioten anfangen massenhaft harmlose Leute umzubringen.
Das Erste ist wünschenswert; das zweite eindeutig nicht!

Vielleicht hilft das weiter: :D

Bild
The Truman Show Deleted Scene - Growing Suspicious (1998) - Jim Carrey Movie HD
https://youtu.be/jDGmZ1VQtsw



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

wilhelm25
Beiträge: 2458
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Re: Ein möglicher Sinn des Corona-Stillstandes

Beitrag: # 15823Beitrag wilhelm25
Donnerstag 26. März 2020, 08:50

future_is_now hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 08:39
...
Vielleicht hilft das weiter: :D
https://www.wakenews.tv/social-thumb.php?vid=4a854b65e
The Truman Show Deleted Scene - Growing Suspicious (1998) - Jim Carrey Movie HD
https://youtu.be/jDGmZ1VQtsw .
Das beschreibt den Zustand der Gutmenschen sehr schön. Nur bist das weder Du noch ich.

wilhelm25
Beiträge: 2458
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Das Weltbild und die Corona-Panik

Beitrag: # 15848Beitrag wilhelm25
Freitag 27. März 2020, 07:52

Der Streit um das Weltbild ist alt, aber seit vielen Jahrzehnten verstummt. In den letzten Jahren macht die „Flache Erde“ von sich Reden; dabei wird übersehen, daß die Behauptung der flachen Erde das Ergebnis vorwegnimmt. Das ist unzulässig. Zulässig ist ausschließlich die Forderung nach der Überprüfung des Weltbildes. Insofern ist die „Flache Erde“ eine Falle, die den Hintergrundkräften nutzt. Die Ärgumente, die die „Flache Erde“ begründen sollen, begründen ausschließlich die Feststellung, daß unser Weltbild falsch sein muß. Wo genau der Fehler liegt kann von einem Einzelmenschen wahrscheinlich gar nicht erarbeitet werden. Dazu ist die Welt schon viel zu kompliziert!

Welche Schlußfolgerungen sind daraus über die Corona-Panik zu ziehen? Ganz einfach:
  • Die kriminellen Hintergrundkräfte/ die Mächtigen werden nie gesetzestreu werden, wenn die eine kleine Möglichkeit zum Betrug sehen. Die können sich am Riemen reißen und sich lange verstellen. Ehrlich und gesetzestreu werden die nie!
Warum ist das so?
  • Es steht doch schon in Kinderbüchern.
Eines habe ich hier liegen: Rainer M. Schröder: Im Zeichen des Falken", Omnibus, Oktober 1995, ISBN: 3-507-20212-4

Es wird dort die Geschichte eines wohlhabenden Brüderpaares erzählt, die kurz nach Napoleon in der Gegend von Mainz leben. Der eine Bruder ist Gelehrter und erzieht den Sohn (Tobias) des Bruders. Der Bruder ist Abenteurer und reist durch die Welt. Tobias ist natürlich erpicht darauf, seinen Vater zu begleiten.

Plötzlich taucht ein Spazierstock aus Ägypten in der Handlung auf. Wenn man begriffen hat, daß es in Ägypten echte magische Gegenstände gegeben haben muß, dann muß auch klar sein, daß es diese magischen Gegenstände zwischen den alten Fundstücken geben muß. Solche Gegenstände können für Schwarzmagier von erheblichen Nutzen sein.
Ob der genannte Spazierstock tatsächlich ein magischer Gegenstand ist, konnte ich dem Text nicht entnehmen.
  • Ein Betrugsversuch zum Abluchsen des Spazierstockes scheiterte.
  • Ein Einbruchsversuch auch.
  • Dann kam es zur Entführung des Sohnes, die der überwinden konnte, weil er eine „satte Fechtausbildung“ hatte.
Tobias hätte drei Kriminelle töten können, hat es aber nicht gemacht. Er hat es nicht mal gemacht, als der Haupttäter, der zwei Kriminelle „gemietet hatte“, ihn in der unterlegenen Situation verhöhnt!
Tobias läßt die Kriminellen ohne Pferde im Wald zurück und gibt damit das Gesetz des Handelns aus der Hand.
Aus der Kurzfassung des Buches ergibt sich, daß Tobias mit seinem Onkel von ihrem Gut flüchten müssen. Und das wahrscheinlich nur, weil GUTMENSCHEN (in diesem Fall Tobias) es nicht fertigbringen, Kriminelle auf frischer Tat zu töten, anstatt sie nur (befristet) kampfunfähig zu machen.

Genau das Gleiche, was in diesem Buch beschrieben ist, ist nach dem Umsturz in der DDR passiert. Die DDR Bürger wurden um große Teile des Volksvermögens betrogen! Sehr viele Kriminelle aus dem SED Regime sind wieder in „Amt und Würden“. Und das ist eindeutig falsch!

Wenn wir nicht aufpassen und eine völlige Aufdeckung aller Hintergrundkräfte durchsetzen können, dann wird das mit der Corona-Krise wieder passieren. Hört hier mal bitte für zwei Minuten rein:  https://youtu.be/aLhiQ-_cRD0?t=1000

Da wird einfach behauptet, daß mit der Beseitigung des tiefen Staates der Herr Trump plötzlich zu einem Engel wird! Und genau an dieser Stelle ist kein Glaube angesagt, sondern der Wille zur Kontrolle. Die Zuhörer werden also an der entscheidenden Stelle eingeschläfert!

Der „tiefe Staat“ wird nicht von allein verschwinden. Die werden maximal so viele verzichtbare Lakaien BESEITIGEN, daß sie hinterher wieder anfangen können, die Strukturen wieder mit gesetzlosem Pack zu füllen. Mehr ist von denen nicht zu erwarten.

Wenn wir nicht auf vollständige Aufklärung bestehen, werden die uns wieder betrügen!

Will hier das jemand? Es ist schwer dazu zu lernen. Man muß es wollen, dann kann man es schaffen. Ich selber habe auch lange gebraucht!


wilhelm25
Beiträge: 2458
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Das Weltbild und die Corona-Panik

Beitrag: # 15851Beitrag wilhelm25
Freitag 27. März 2020, 07:59

Der beschriebene Auszug aus dem Buch von Rainer M. Schröder beginnt ab Seite 281. Viel Spaß beim lesen.

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 8609
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Facharzt: "Die Menschen sterben MIT Corona und nicht AN Corona"

Beitrag: # 15852Beitrag future_is_now
Freitag 27. März 2020, 08:16

www.freiewelt.net/ - 26.03.2020:

»Reaktion der Politik ist unverhältnismäßig, autoritär, rechthaberisch, maßlos«
Prof. Stefan Hockertz kritisiert Panikmache rund um COVID-19

In einem Interview kritisiert der Immunologe und Toxikologe Prof. Dr. Stefan Hockertz die Panikmache in Politik und Medien. COVID-19 sei hinsichtlich des Krankheitsverlaufs und der Todesraten mit Influenza vergleichbar. Viele Todesopfer hätten massive Vorerkrankungen. Die Reaktion der Politik sei unverhältnismäßig.
https://www.freiewelt.net/nachricht/pro ... -10080782/




Bild
Facharzt Prof. Stefan Hockertz: "Die Menschen sterben MIT Corona und nicht AN Corona"
https://www.youtube.com/watch?v=FOWFj-9 ... WnO7Hj7jWQ


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 8609
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Viruskrise - Das Ende der Truman-Show?

Beitrag: # 15866Beitrag future_is_now
Freitag 27. März 2020, 19:59

Intro:
Bild
The Truman Show Deleted Scene - Growing Suspicious (1998) - Jim Carrey Movie HD
https://youtu.be/jDGmZ1VQtsw





Bild
Viruskrise - Das Ende der Truman-Show? - Teil 1
https://www.bitchute.com/video/TIxHTAdBSojQ/


Der Freie - 27.03.2020

"Die Viruskrise ist in aller Munde.....", sprichwörtlich.
Und tatsächlich?
Zumindest ist die Gesellschaft in totaler Angst vor Krankheit, Ansteckung und dem scheinbar doch so nahem Tod. So sieht kollektive Traumatisierung aus, das ist Massenhypnose par excellence. Hier wird ein Großereignis perfekt orchestriert und läuft nach einem genauen Plan ab.

Dabei tauchen in der Medienszene mittlerweile gehäuft merkwürdige so genannte „Zufälle“ auf. Von Besatzung wird gesprochen, komische Versprecher häufen sich, während ein Militärmanöver stattfindet und vieles mehr.

Frank Köstler ist sich sicher: Hier geht es längst nicht mehr nur um einen Virus, sondern es ist eine alles umwälzende globale Wendezeit. Und danach kommt Freiheit oder Knechtschaft.“

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Autor und Remote Viewer Frank Köstler
E-Mail frank.koestler@protonmail.com

Sicherung von:
https://www.youtube.com/channel/UC-zK3c ... AKTu8g_amg



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 8609
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Corona - was Angst bewirkt (Dahlke-Info/27.3.2020)

Beitrag: # 15867Beitrag future_is_now
Freitag 27. März 2020, 20:10

DAHLKE-INFO - 27. Mrz. 2020:

Gedanken zur Lage


Liebe InteressentInnen meiner Arbeit!

In diesen angespannten Zeiten noch weitere Gedanken zur Lage (der Nation(en)):

Nach meiner Einschätzung haben wir jetzt neben dem Virus auch noch die Angst als zunehmend größeres Problem. Damit will ich die Bedrohung durch Covid-19 gar nicht kleinreden, aber ich weiß was Angst bewirkt. Das einfachste Beispiel – von Prof. Schroeter Uni Frankfurt/Oder mit Studie belegt: Ein Arzt, der 100 Patienten Betablocker verschreibt und auf die geringe Möglichkeit von Impotenz als Nebenwirkung hinweist, wird bei 30 Impotenz-Erfahrungen bewirken. Wenn er nicht darauf hinweist, sind es nur 2. D.h. der Wirkstoff verursacht 2 % der Probleme, die Angst davor aber 30 %.

Wer das auf Corona-Covid-19 überträgt, bekommt ein Gefühl, was der Virus bewirkt und was die Angstmache und Panikverbreitung von Regierungen, Mainstream- und öffentlich-rechtlichen Medien. Heute wieder – obwohl als gutes Zeichen die Verdoppelungszeit der Infektionen in Italien auf über 8 Tage gestiegen ist, wird in der SZ von dortiger Verschlechterung berichtet, was der eigenen Statistik widerspricht.

Wenn Menschen dann darauf einsteigen und mit Panik-Käufen und entsprechendem Verhalten reagieren, werden sie dafür in denselben Medien noch kritisiert und oft lächerlich gemacht. Das geschieht öffentlich, aber ist das noch rechtens und rechtlich, andere für den selbst angerichteten Schaden noch anzumachen und herabzusetzen?

Was macht aber die Menschen so besonders ängstlich?

Die verbreitete Aussichts- und Hoffnungslosigkeit: „Da ist nichts zu machen, wir haben keine Impfung und bekommen in diesem Jahr auch keine mehr und Medikamente haben wir auch noch keine".

Das ist nicht nur unverantwortliche Angstmache, es ist auch schlicht und einfach grund-falsch.

Die Schulmedizin kann im Augenblick tatsächlich nichts machen, außer im Extremfall beatmen. Vorbeugung konnte sie noch nie, gibt aber ihre Früherkennung als solche aus. Früherkennung ist selbstverständlich besser als Späterkennung, aber hat mit Ausdrücken wie Vorsorge, Vorbeugung, Prävention und Prophylaxe gar nichts zu tun.

Im Augenblick hat die Schulmedizin nicht mal Medikamente. Und bei dem Thema denken die Wacheren an Tamiflu, das von Anfang an unwirksame, mit gefährlichen Nebenwirkungen belastete Mittel gegen die Vogelgrippe (so der erste Prüfer der FDA, der die Zulassung ablehnte – inzwischen ist die Richtigkeit seiner Diagnose längst belegt). Vorher spülte es jedoch noch rasch ungezählte Steuer-Milliarden in die Kassen der Pharmaindustrie.

Angstmachend und falsch ist diese Aussage aber vor allem, weil Komplementär-Medizin und Naturheilkunde eine Fülle – Studien-belegter – Methoden und Heilmittel zur Immunstärkung haben. Und ist die nicht das Gebot der Stunde?
Die mir vertrauten und bewährten habe ich in kürzester Zeit inklusive Studien zusammengestellt im Buch:

Bild
„Schutz vor Infektionen – Immunkraft stärken – natürlich und nachhaltig"

Der kleine Terzium-Verlag wird es in Rekordzeit am 6.4. herausbringen – in unserem Shop bekommen wir es schon etwas früher.

Die aufgeführten Methoden widerlegen nicht nur die offiziell veröffentlichte Hilf- und Hoffnungslosigkeit, sondern helfen ganz konkret, die Abwehrkräfte auf natürlich nachhaltige Weise zu steigern und mindern obendrein die Angst, weil wir eben doch eine ganze Menge tun können, obendrein Dinge die Freude machen und die Stimmung heben.

Es wird mit fortschreitender Isolation aber auch wichtiger, sich auf die Kollateralschäden einzustellen, was wiederum das Trio aus Regierung, öffentlich-(un)rechtlichen und Mainstream-Medien unterlässt. Warum auch immer?

Ganz kurze Zeit berichtete SZ-online darüber aus dem chinesischen Wuhan, wo sich die Bedingungen wieder normalisieren, bis auf: neue Schlafstörungen, Panik-Attacken, Depressionen, Zunahme der häuslichen Gewalt. Frauenrechtsorganisationen sprachen von einer Verdreifachung der Gewalt gegen Frauen.

Diese Nebenwirkungen wären auch zu bedenken beim Weiterführen der Isolations-Maßnahmen. Tatsächlich sitzen jetzt vielfach Paare zuhause und fühlen sich eingesperrt, die sich bisher nur am Abend kurz sahen und dann alles weitere dem Fernseher überließen. Als ich vor Jahren – aus Elektrosmog-Gründen – animierte, Fernseher aus den Schlafzimmern zu räumen, war ich überrascht über die Fülle der daraus resultierenden Beziehungsprobleme. Jetzt sitzen sich viele den ganzen Tag auf der Pelle und fühlen sich obendrein eingesperrt.

Aber da sind noch ganz andere Folgen. Wie viele Menschen fielen in Depressionen oder nahmen sich gar das Leben nach dem schwarzen Freitag 1929 – nur wegen dem Wirtschafts-Kollaps. Den aber organisiert Vater Staat jetzt noch nebenbei. Obwohl wir sehen könnten, dass es in Japan und Südkorea ohne diese Maßnahmen insgesamt viel besser geht. Nachzuhören in dem Podcast von Prof. Scheller (Uni Würzburg), einem Immunologen, wie wir jetzt mehr bräuchten, statt nur immer die eine gleich deprimierende Meinung.

Den und all meine weiteren Posts auf Facebook könnt Ihr übrigens auch auf meinem Blog finden.

Bevor ich den Bericht der SZ-online über die Nebenwirkungen der Isolation teilen konnte, war er schon wieder verschwunden, passte wohl nicht ins Gesamt-Konzept? Und ja, auch diese Kollateralschäden machen wieder Angst. Sie wären aber unbedingt in Betracht zu ziehen und den Durchhalte-Parolen bezüglich der Ausgangs- und Arbeits-Beschränkungen entgegen zu stellen. Vielleicht hilft ein Blick nach Japan, Südkorea und vielleicht auch Schweden.

Wie viele Menschen wünsche auch ich mir für Ostern Auferstehung unserer Freiheiten und Himmelfahrt für die Stimmung – symbolisch wäre das jedenfalls sehr stimmig.

Was wir unbedingt vorrangig machen sollten und was ich von verantwortlichen Regierenden und Medien erwarten würde, wäre sich um die Gruppe der Risiko-PatientInnen wirklich zu kümmern. Ich habe zu jedem der Hauptpunkte ebenfalls einen Post gemacht: Übergewicht, Diabetes-2, Hochdruck, Rauchen und vor allem Angst (die Posts sind auch in meinem Blog zu finden).

Ideal wäre in dieser Zeit für diese Risiko-PatientInnen, aber überhaupt für alle, Abwehrstärkung, also Hochfahren unserer Immunkraft mit natürlichen nachhaltig wirkenden und weitestgehend nebenwirkungsfreien Mitteln aus der Schatzkammer von Mutter Natur.

Insofern ist unsere heute beginnende Online – Körper – Geist – Seelen – Detox – Woche (der Beginn der Idealgewicht-Challenge) ideal. Die 2. Woche beinhaltet das Online-Fasten und die 3. und 4. Aufbauwoche teilt sich in zwei Schienen: eine für Übergewichtige mit weiterem Programm zum Abnehmen oder für Untergewichtige zum Zunehmen.

Nicht nur der Risiko-Faktor Übergewicht ist hier Thema, denn auch Hochdruck und entgleisende Stoffwechsel-Situationen wie metabolisches Syndrom und Insulinresistenz, die Vorstufen zu Diabetes 2 und auch dieses selbst, sind damit erfahrungsgemäß gut therapierbar, Fasten ist auch der beste Weg, um Abhängigkeiten körperlich zu überwinden. Das gilt auch für Rauchen. Sowohl Fasten als auch Ernährungsumstellung reduzieren die Entzündungsbereitschaft – durch Studien nachgewiesen. Genau, was wir jetzt brauchen.

Und natürlich hoffen wir, unsere beiden (ZEN – Fasten und Unser Körper – Tempel der Seele) ursprünglich ausgebuchten, nun auf Anfang Juni verschobenen Fasten-Seminare, wo jetzt wieder über die Hälfte der Plätze frei ist, wirklich halten zu dürfen. Vielleicht eine Gelegenheit, diese bewährten und ideal in diese Zeit passenden Methoden in TamanGa kennen und schätzen zu lernen.

Da können wir ab diesem Jahr unsere Besprechungen und Meditationen im Wald-Saal abhalten. Waldbaden ist auch so eine wissenschaftlich belegte Methode, die Abwehrkraft zu stärken durch Erhöhung der natürlichen Killerzellen, die besonders wichtig sind für die Auseinandersetzung mit Viren. Nach nur einer Stunde im Wald ist ihre Zahl für den ganzen Tag erhöht, nach einem Tag für die folgende Woche, nach drei Tagen für den ganzen nächsten Monat. Nicht auszudenken, nach einer Woche…

Ich hoffe Euch mit meinen Videos , Posts, Blog-Einträgen und solch einem Rundbrief in diesen Zeiten etwas beistehen zu können. Ich freu mich dort seit Wochen über 1 Million Menschen zu erreichen, aber mit den daraus folgenden vielen Facebook-und Mail-Fragen werde ich im Augenblick nicht fertig, was mir sehr Leid tut.

Es würde mich freuen, wenn Ihr solche und andere diesbezügliche Infos teilen und weitergeben würdet. Meine Absicht ist, die Angst zu mindern und Hoffnung zu machen. Auch im wirklich schlimmen Jahr 2018, wo wir auf 25.140 Grippe-Tote allein in Deutschland zurückblickten, haben wir das ohne vergleichbare Angstmache und entsprechenden Shutdown (des Lebens und der Wirtschaft) überstanden.

Bisher hat noch jeder Frühling den Grippeviren den Garaus gemacht. Also lasst ihn herein zu Euch mit frischer Luft und Sonne, die mehr kann als Vitamin D verschaffen und geht hinaus zu ihm. Das dürft Ihr noch – allein sowieso, aber auch mit Lebenspartner(in) und ganzer zusammenlebender Familie – jedenfalls in Österreich, aber auch in einigen deutschen Bundesländern.

Euer Ruediger Dahlke




.


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten