Deine Aura ist dein Schutz

Worte können heilen und transformieren. Dies ist vielleicht die einfachste Methode um zu wachsen.
Antworten
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5073
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Deine Aura ist dein Schutz

Beitrag: # 6001Beitrag future_is_now
Samstag 13. April 2019, 17:20

trans-information -

Deine Aura ist dein Schutz

Romeo Baron auf ascensionenergies.com


Es gibt viele Menschen unter uns, die mit Löchern in ihrer Aura – ihrem energetischen Schutzschild – herumlaufen. Sie könnten nicht genügend psychischen Schutz haben und anfällig sein für das Eindringen von Anhaftungen von niedrigen Entitäten/Implantaten und/oder Krankheiten. Wenn deine Aura zerrissen ist, können negative Energien in deinen spirituellen Körper eindringen und können bei dir emotionale, mentale, spirituelle oder sogar körperliche Probleme verursachen. Zwar entwickelt der Körper Bewältigungsmechanismen, um mit fremden Eindringlingen umzugehen, und dabei wird das zentrale Nervensystem extrem belastet. Aber letztlich kann der ganze Körperorganismus gestört werden, und als Folge davon können Parasiten, Pilze, Hefen und andere Mikroorganismen im Körper wuchern und ihn aus dem Gelichgewicht bringen. Es ist wichtig zu verstehen, dass sich energetische Parasiten (und diese ist nur ein Nebenprodukt von fremden Implantaten) schliesslich in eine Vielzahl von physischen Parasiten im menschlichen Körper verwandeln können. Physische Parasiten beeinflussen alle Körperfunktionen, Mentalkörperfunktionen und Gedankenformen, induzieren emotional hysterische Zustände und fördern die Trennung vom inneren Selbst und von den spirituellen Energien.

(...)


Video:
Die Technik zum Aufbau eines 12-dimensionalen Schildes

Bild
12 D Shield Building Technique
https://www.youtube.com/watch?v=XhuLXYLhz-c


Ich erkläre meine Absicht, meiner Quelle zu dienen.

Ich verpflichte mich, meiner höchsten Macht zu dienen, ganz, vollkommen und total.

Ich bin Gott

Ich bin souverän

Ich bin frei


Bereite dich auf die Meditation vor.

Visualisiere und fühle deine Verbindung.
Stelle dir den Davidstern, einen Sechspunktstern aus Platin in der Mitte deines Gehirns vor.
Während du diesen sechszackigen Stern, deinen Merkaba-Stern, in die Mitte deines Körpers bewegst, siehst du, wie er durch jedes Chakra geht und sich dann löst und sich zwischen deinen Beinen nach unten bewegt.
Schicke deinen sechszackigen Stern zum Mittelpunkt der Erde, zum Erdstern. Wenn du deinen Stern mit dem Erdstern verbindest, empfinde bedingungslose Liebe und Einheit mit allen.
Wenn du dich mit dem zwölftdimensionalen Platinlicht verbindest, spürst du, dass ein
Lichtimpuls durch deinen ganzen Körper geht.
Während du dich mit dieser Platin-Energie verbindest und sie dich erfüllt, siehst du, wie dein sechszackiger Stern zu dir zurückkehrt, und du lässt ihn in einer Position 30 cm unter deinen Füssen stehen.
Indem du dich auf deinen sechszackigen Stern konzentrierst, beginnt dieser sich zu drehen.
Indem er sich dreht, baut er einen Impuls auf und schafft eine Plattform aus Platinsilberlicht. Das ist dein zwölftdimensionaler Schild.
Während dieser Schild sich weiter verstärkt, baut er in einer Aufwärtsbewegung eine Säule aus platinweissem Licht auf.
Lasse diese Lichtsäule wachsen zu einer Grösse bis etwa einen Meter oberhalb deines Kopfes.
Empfinde und spüre, wie dein ganzer Körper von diesem zwölftdimensionalen platinweissen Licht umhüllt wird.
Erlaube jeder Zelle und jeder Pore deines Körpers, in diesem platinweissen Licht zu strahlen.
Indem du dich wieder auf diese Position 25 cm unter deinen Füssen konzentrierst, visualisiere erneut deinen sechszackigen Merkaba-Stern.
Ziehe nun deinen Merkaba-Stern durch die Mittelsäule deines Körpers nach oben, lasse ihn durch deine Chakrasäule hinaufwandern und lasse ihn aus dem Scheitel deines Kopfes heraustreten.
Schicke deinen Stern in eine Position etwa einen Meter über deinem Kopf.
Während sich nun dein Merkaba-Stern wieder zu drehen beginnt, visualisiere, wie sich ein Schild oben auf deiner zwölftdimensionalen Lichtsäule bildet.
Fühle, wie du vollständig von oben nach unten von deinem zwölftdimensionalen Platinschild umfasst bist.
Erde nun du deinen Schild mehrdimensional, indem du dich auf den sechszackigen Stern in der Position einen Meter über deinem Kopf konzentrierst.
Jetzt wirst du deinen Merkaba-Stern in Richtung des kosmischen Herzens unseres Universums, zur Andromeda-Galaxie, senden.
Während du dich mit dem Kern des Universums verbindest, erlaube dem Kristallstern, seine Verbindung zu dir ausstrahlen.
Indem du dich in deiner zwölftdimensionalen Lichtsäule geschützt und durch sie unterstützt fühlst, sag in deinem Herzen:
Ich danke dir Gott und danke euch, ihr Aufstiegsführer.

Ich bin die Einheit und so ist es.

VOLLTEXT






.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten